Unsere Pastorin Susanne Schulz stellt sich vor

Im feierlichen Ordinationsgottesdienst am 28. Januar 2018 in der St. Martin-Kirche wurde ich in mein neues Amt als Pastorin der Kirchengemeinde Nettelkamp eingeführt. „Wo ist denn Nettelkamp?“, hatte mich eine Kollegin bei der Stellenvergabe sofort gefragt. Für meinen Mann und mich allerdings war kein Blick auf eine Karte nötig: Wir wissen, wo das liegt. Ein Umzug über kurze Entfernung stand an: 11 km sind es nur, die wir zurückzulegen haben, denn wir sind von hier und bleiben hier. Das freut uns sehr.

Ich selbst bin in Ebstorf aufgewachsen und am Lessing-Gymnasium in Uelzen zur Schule gegangen. Mein Mann Hanke Schulz ist Landwirt und führt den Familienbetrieb auf dem Immenhof fort. So hat mich auch mein Studium in Kiel und Berlin nie wirklich von hier fortgebracht. Der Kirchenkreis Uelzen ist und bleibt meine Heimat. Auch mein Vikariat habe ich in der Kirchengemeinde St. Johannis in Uelzen absolviert. Und nun arbeite ich in die Region Süd-Ost.

Am 01. Februar 2018 begann ich meinen Dienst in unser Kirchengemeinde mit 25% Stellenanteil in der Kirchengemeinde Lehmke-Wieren. Ich freue mich Nettelkamp, Hamborg, Kallenbrock, Nienwohlde, Stadensen, Wrestedt, Klein Bollensen, Klein London, Esterholz und Stederdorf zu entdecken und gemeinsam mit Ihnen das kirchliche Leben vor Ort zu gestalten. Ich freue mich auch über Gemeindegrenzen hinauszuschauen und die Menschen der Nachbargemeinde besuchen und begleiten zu dürfen. Und ich freue mich darauf, Sie - jedes Gemeindemitglied und alle Interessierten an unserer Kirchengemeinde - kennenzulernen!

Ihre Pastorin Susanne Schulz

Unser Pastor Christoph Siedersleben stellt sich vor

Als ich vor gut einem Jahr in Nettelkamp aus dem Kirchenkreis Uelzen verabschiedet wurde, da hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich ein gutes Jahr später wieder da bin. Aber manchmal schreibt das Leben Geschichten, die wir uns so nicht ausgemalt hätten. Und eine solche Geschichte ist mir passiert.

Umso mehr bin ich froh, in vertraute Gefilde zurückkehren zu können. Fast ein bisschen heimisch fühlt es sich an, nach Nettelkamp und in die dazugehörigen Ortschaften zurückzukehren. Viele gute Erinnerungen sind damit verbunden. 

Wenn ich es recht beobachte, hat Kirche als gesellschaftliche Kraft im vergangenen Jahr weiter an Bedeutung eingebüßt. Wir sind als Kirche herausgefordert, auf die Fragen der Zeit verständlich und einladend zu antworten um dem gesellschaftlichen Trend entgegen zu treten.

Zugleich bin ich immer wieder fasziniert, wie viele Menschen sich auch heute noch in ihrer Gemeinde engagieren und wie viele Menschen sich Monat für Monat ihre Kirchenmitgliedschaft etwas kosten lassen. Ich leite für mich daraus die Aufgabe ab, nicht nur für die Kerngemeinde da zu sein, sondern eben auch für jene, die weiter am Rande stehen. Darum habe ich mich in meiner beruflichen Tätigkeit als Dorfpastor, als Gefängnisseelsorger und als Springer - Pastor immer bemüht. Und ich werde das auch weiterhin tun. Ich möchte gleichermaßen für die Kirchen - Nahen und Kirchen - Fernen da sein.

Die pfarramtlichen Aufgaben teile ich mir mit Pastorin Schulz. Wir sind unterschiedlichen Alters, Mann und Frau. Ich glaube, das ist für unsere Zusammenarbeit und für die Gemeinde ein Gewinn.

Ich freue mich jedenfalls wieder da zu sein und auf die Begegnung mit Ihnen.

Ihr Pastor Christoph Siedersleben

Kontakt

Pastorin Susanne Schulz
OT Nettelkamp - An der Kirche 6
29559 Wrestedt
Tel.: (05802) 262